Bilder

Zwischendurch


Sie entstehen „zwischendurch“, auf Reisen, in Alltagssituationen, im Leben mit den Kindern. Jedes Tableau ist von einem fixen Standpunkt aus fotografiert und zeigt das Gesamte im Winkel eines Normalobjektivs als Detail. Meist sind es Blicke aus Fenstern, oder von dort, wo ich mich gerade befinde. Gemacht sind sie mit der Photofunktion der Videokamera und dem immergleichen Telefaktor.

Später werden sie am Computer zu einem Tableau zusammengesetzt, zuerst entsprechend der Reihenfolge der Aufnahme. Anschliessend arbeite ich an der Zusammenstellung des Gesamtbildes und dem Platz, den jedes Detailbild einnimmt.

Der niedrig aufgelöste Videolook und die Unschärfen sind bewusst gewählt, als sähe ich mit anderen Augen. Doch habe ich meist schon beim Fotografieren ein Gefühl für das endgültige Bild.

Alle zusammen sind mir zu einer Art Tagebuch geworden und damit der sogenannte Alltag zu einer eigentlichen Quelle.

(Tintenstrahldruck, Größen zwischen 50x50 und 70x80, gerahmt)